Digitalprämie Berlin – Wer und was wird gefördert? Hier sind die konkreten Ausführungsbestimmungen zum Förderprogramm der Berliner Senatsverwaltung

· Digitalprämie Basic 7.000 EUR

· Digitalprämie Plus 17.000 EUR

· Zuschuss erfolgt in Höhe von 50%

Die Anträge für die Digitalprämie Berlin können seit dem 2. November 2020 bei der IBB Business Team GmbH https://www.ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin eingereicht werden. 

Im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms „Digitalprämie Berlin“ werden ausschließlich hauptberuflich tätige Berliner Soloselbständige sowie kleine- und mittelständische Berliner Unternehmen (KMU) mit bis 249 Mitarbeitern gefördert, die Ihre hauptberufliche Selbständigkeit vor dem 01.01.2020 begonnen haben bzw. vor dem 01.01.2020 gegründet wurden.

Die Höhe der maximalen Förderung ist abhängig von der Größe des Unternehmens.

Soloselbständige sowie KMU mit bis zu 10 Beschäftigten können die Digitalprämie Basic in Höhe von bis zu 7.000 EUR beantragen, KMU mit bis zu 249 Beschäftigten können die Digitalprämie Plus Höhe von bis zu 17.000 EUR beantragen.

Die Höhe der Zuwendung im Rahmen der Förderprogramms „Digitalprämie Berlin“ werden als nicht rückzahlbare Zuschüsse ausbezahlt. Gefördert werden 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben für Digitalisierungsprojekte. 

Grundsätzlich darf mit der Maßnahme erst nach Bekanntgabe des Zuwendungsbescheides begonnen werden – bei der Digitalprämie Basic kann der Antragsteller jedoch auf eigenes Risiko nach Erhalt der Eingangsbestätigung des Förderantrags mit der Maßnahme beginnen. Das Projekt ist vollständig innerhalb von 6 Monaten nach Bekanntgabe des Zuwendungsbescheides umzusetzen.